Vor sechzig Jahren - Oktober 1957 - Der Griff nach den Sternen

Geboren werden wir am Ausgang der 50er-Jahre, als die Welt zwischen Aufbruch und Verharren schwankt. Die ersten Schritte probieren wir in einer Zeit, die den Griff nach den Sternen wagt und der technischen Faszination nicht widerstehen kann.

Die Sowjetunion schießt am 4. Oktober 1957 mit Sputnik 1 den ersten Satelliten in eine Erdumlaufbahn. Eine knappe Stunde braucht er, um die Erde einmal zu umrunden, nach 92 Tagen verglüht er in der Atmosphäre. Mit Hilfe von Fernrohren oder mit bloßem Auge versucht die Bevölkerung den "roten Mond" zu entdecken, was nicht gelingt, weil er mit einem Durchmesser von 58 Zentimetern zu klein war. Sein Piepsen aber ist in der ganzen Welt zu hören.
Am 3. November 1957 folgt Sputnik 2 mit der Polarhündin Laika an Bord, die vermutlich nur einige Stunden überlebt hat. Tierschützer protestieren gegen den Einsatz Laikas zu Forschungszwecken.

ARCHIV - Vor sechzig Jahren