Unsere Kindheit in Stuttgart

Aufgewachsen in den 40er und 50er Jahren

Biographische Geschichten - recherchiert und aufgeschrieben von Jutta Weber-Bock

[Weiterlesen]

Rezension

Nicht nur für Stuttgarter ...
...und Stuttgart-Freunde: Wie in einem Zeitspiegel leben die Jahre zwischen 1940 und 1959 auf. Exemplarisch für Krieg und Nachkrieg in deutschen Städten. In historischen Fotografien, Chroniken, sorgfältig recherchierten Kolumnen und - vor allem - in Erinnerungsprosa. Im Fokus der Texte steht - der Buchtitel signalisiert es - die Kindheit: Bombennächte und vermintes Spielgelände, Jodtinktur und Zuckerbrot. Die Autorin, selbst Jahrgang 1957, lässt Erinnerungen wach werden, die diese finstere Zeit greifbar und vielleicht auch begreifbar machen. In einer sprachlich verdichteten, sinnenhaften Kurzprosa, die unter die Haut geht und deren Qualität man in einem Buch, das als Geschenkband gedacht ist, zunächst gar nicht vermutet hätte. (Bernd Storz)

Themenkästen (Auswahl)

  • Bucheckern sammeln
  • Vernebelungsaktionen
  • Wer studieren will, muss erst Trümmer wegräumen
  • Rezept Saure Kartoffelrädle
  • Das Rundfunk-Fritzle - Erich Hermann (*1911, †1984)
  • Die Solitude als Motorrad-Rennstrecke
  • Das Bügeleisen
  • VfB Stuttgart
  • Die Schulstraße wird zur Fußgängerzone
  • Bill Haley auf dem Killesberg
  • Vereinigte Hüttenwerke

Inhaltsverzeichnis (Auswahl)

Geboren in Bombennächten
Gemeindehaus wird zum „Volkshaus“
Ein roter Himmel
Panzerkolonnen und Minen
Neue Wohnung
Die Strampe
Saure Kartoffelrädle und Tabakanbau
Nottaufe zu Hause
Grießbrei und Kutteln
Bananen
Jodtinktur war unentbehrlich
Die Kinder vom Isolierwerk
Inselbad Untertürkheim
Zuckerbrot, Sprudel und Ritter Sport Schokolade
Der Nill - Handel mit Altteilen
Gaissmaier und Hugendubel
Satchmo und Bill Haley
Glencheck-Hosen
Erste Kodak und erste Liebe

Kindheit in Stuttgart online bestellen:
amazon.de
Wartberg Verlag